www.thue-ba-in.de / Info / News > Petitionen für Erhalt bedrohter Bahnstrecken
.

Petitionen für Erhalt bedrohter Bahnstrecken Diesen Text vorlesen lassen

Autor: Support 25.09.2014

ein Artikel in der MZ

Merseburg/Weißenfels.Mit einer Petition fordert die "Thüringer Bahn-Initiative" den Erhalt der Bahnstrecken Merseburg-Schafstädt und Weißenfels-Zeitz. Initiator Ronny Würfel (38), der aus Ilmenau stammt und zurzeit aus beruflichen Gründen in Hannover wohnt, möchte sich gern länderübergreifend für den Erhalt von vorhandenen Bahnstrecken einsetzen. Die Initiative, der momentan vier Personen angehören, kämpfe gegen den "Streckentod". "Wir wollen mit der Petition die Meinungen von Leuten einholen, die es betrifft", sagt er. Viele Menschen hätten kein Auto und seien daher auf den Zugverkehr angewiesen. Würden Busse eingesetzt werden, könnten weniger Menschen transportiert werden. "Dann müssten die Busse aber öfter fahren als jetzt die Züge", sagt Würfel.

"Bus wird Ersatz nicht leisten können"

Die Petitionen, die am Dienstag (11.00) zusammen rund 400 Menschen unterzeichnet hatten, kommentierten die Unterstützer rege. "Der Bus wird den Ersatz nicht leisten können, zum Beispiel den Transport von Fahrrädern oder die Beförderung mobilitätseingeschränkter Fahrgäste", schreibt Unterzeichner Lutz Lehmann. Ein anderer User sagt: "Nur durch öffentlichen Personennahverkehr auf der Schiene lässt sich umweltschonend die Lebensqualität im ländlichen Raum erhöhen."

Grund für Schließung: stark gesunkene Fahrgastzahlen

Zuvor hatte die Nahverkehrsservice GmbH (Nasa) angekündigt, den Bahnverkehr auf den Linien Merseburg ? Schafstädt (zum 15. Dezember 2014), Wittenberg ? Bad Schmiedeberg (1. Januar 2015) und die ?Wipperliese" von Klostermansfeld nach Wippra (13. April 2015) einzustellen. Grund seien laut Nasa stark gesunkene Fahrgastzahlen sowie zum Teil anstehende Investitionskosten in Gleise und Anlagen. ?Unter diesen Umständen sind die hohen Kosten für den Schienenpersonennahverkehr auf Dauer nicht zu rechtfertigen", erklärte Nasa-Sprecher Wolfgang Ball. Auf den betroffenen Strecken soll nun das Busangebot ausgebaut werden. Künftig sollen laut Plänen der Nasa Busse im Stundentakt zwischen Merseburg und Schafstädt fahren. Dafür sollen die regulären Bushaltestellen im Ort genutzt werden.

Für die Bahnverbindung zwischen Weißenfels und Zeitz besteht derzeit eine Ausschreibung des öffentliche Schienentransports in Sachsen-Anhalt, worin die Strecke als "optional" gekennzeichnet ist. Sollten die Gelder vom Land und Bund für den Öffentlichen Personennahverkehr gekürzt werden, würde diese Strecke zuerst wegfallen. (mz)

Hier gehts zur Petition

Artikel der MZ, Autor Von Markus Kowalski
Quelle by MZ

Dieser Artikel wurde bereits 38 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
10964 Besucher